Kabelübersicht

Weiterführende links:

Kabel Meterware

In der Praxis im niederohmig symmetrischen Mikrofonbetrieb innerhalb normaler (also kurzer) Strecken, sind die meisten der Angaben nicht wirklich relevant bzw. vernachlässigbar, wenn auch sie die Unterschiede verdeutlichen. Bei allen aufgeführten Produkten handelt es sich ohnehin nicht um Billigware und es lassen sich problemlose Verbindungen herstellen. Ebenso verfügen alle dieser Kabel über eine Abschirmung, die in bestimmten Situationen zu leicht unterschiedlichen Ergebnissen führen wird.

Theoretisch/technisch betrachtet sind möglichst geringe Werte für Widerstand und Kapazität von Vorteil. Der elektrische Widerstand hat auf den Klang keinerlei Einfluss. Die Abnahme der Lautstärke liegt selbst bei 100m noch unter einem Prozent, bei üblichen kurzen Verkabelungen im Promillebereich. Der Widerstand ist somit für die meisten Situationen vernachlässigbar.

Am ehesten spielt die Kapazität noch eine Rolle, da sie zur Dämpfung ganz hoher Frequenzen führt (http://www.sengpielaudio.com/Rechner-kabel.htm). Pauschal macht sich erst bei Kabellängen die deutlich über 3m liegen, ein Abfall im oberen Frequenzbereich bemerkbar.

Vovox-Kabel weisen eine sehr niedrige Kapazität auf, was Ader/Ader betrifft.

Zu AWG kann man sagen, je niedriger die AWG-Nummer um so kleiner der Drahtquerschnitt

€ / m Durchmesser mm Adern- zahl Adern mm² Cu-Geflecht Leiterwiderstand Ohm/km Kapazität Leiter/Leiter pF/m Kapazität Leiter/Schirm pF/m AWG
0,70 cordial cmk222 6,4 2 0,22 28×0,10 85 55 105
0,85 cordial cmk250 6,4 2 0,5 28×0,15 39 65 130
0,89 sommer cable stage22 highflex 6,5 2 0,22 28×0,10 53

(<87)

68 130
1,05 Klotz MY206 6,15 2 0,22 28×0,10 <85 60 110
1,09 sommer cable club-series mkII 6,5 2 0,34 je 0,10 53

(<55)

58 115
1,10 Cordial CMTOP 222 6,4 2 0,22 28×0,10 85 60 120
1,50 sommer cable primus 6,7 2 0,5 28×0,15 37 80 145
1,60 Cordial CSF275 5,5 2 0,75 42×0,15 26 170 280
1,89 sommer_cable_square_4core_mkii_highflex 6,5 4 0,20 102×0,05 <98 65

(#39)

120

(#78)

1,90 Cordial CSF450 6,4 4 0,5 64×0,10 40 130 240
1,99 sommer cable galileo238 7 2 0,38 48×0,10 <52 50 100
2,65 sommer cable galileo238 plus +Polyester-Tape
4,80 http://www.thomann.de/de/belden_8412_mikrokabel.htm 6,65 2 0,52

(0,94)

26×34 ? 52 98 180 20

Bei den 4adrigen Kabeln werden immer 2 der Leitungen zusammengefasst, was auch zu mehr Ausfallsicherheit führt.

Statt wie üblich die Abschirmung, die andere Leiteigenschaften aufweist als die Aderleitungen, als Masseleitung zu verwenden, kann bei 4adrigen Kabeln eine oder 2 Adern als Masse genommen werden.

Nach der gleichen Idee kann auch ein 4×2 Multicore als Zwillingskabel genutzt werden.

Zwillingskabel

ca. €/m Durchmesser mm Adern- zahl Adern mm² Cu-Einzellitzen/Wendel Leiterwiderstand Ohm/km Kapazität Leiter/Leiter pF/m Kapazität Leiter/Schirm pF/m
1,25 cordial_cmk_422_zwillingskabel 3,9/8,2 2×2 0,22 28×0,10 85 85 150
2,29 sommer_cable_peacock_aes_ebu 4,0/8,0 2×2 0,22 28×0,10 <90 70 125
„kleines“ Multicore
2,50 cordial_cms_4 9,6 4×2 0,22 7×0,20 106 72 138
2,99 sommer_cable_quantum_highflex_multipair_4 10,2 4×2 0,14 36×0,07 90

(<138)

45 90

Hersteller-links: